Zur Startseite

Projekte

Newsletter + Presse

  • Home  › 
  • Aktiv werden

Aktiv werden

Sie wollen mitmachen? Gemeinsam mit anderen engagierten Menschen bei uns im Landkreis/ in der Stadt etwas bewegen? Aktiv dazu beitragen, dass über all den Baumaßnahmen und der Wirtschaftsförderung die Natur und Umwelt nicht völlig unter die Räder kommt? Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten einbringen?


Hier einige Mitmach-Möglichkeiten

WasWie oftWie langeWoAnforderungen
ARTEN-UND BIOTOPSCHUTZ    
Lockstockbetreuung für die Wildkatze9 x pro Jahr, Februar bis AprilCa. je zwei StundenVerschiedene Stellen im LandkreisFreude am Beobachten und Spazierengehen im Gelände
Blühende Wegränder: Mähgut zusammenrechen1 x pro Jahr, JuliCa. 1 - 2 StundenGemeinde Hohenwarthleichte körperliche Arbeit
Amphibien rettenVorfrühjahr; Kontrolle morgens/abendsCa. 15 - 30 Minuten

Strahlfeld bei Roding

Gumping, Schillertswiesen, Kiesried, Krottenthal

gern draußen sein; wetterfest sein

Biotoppflege
(Streuwiesenmahd)

nach Bedarf; im Herbst2 - 3 StundenIm ganzen Landkreisetwas Kraft und körperliche Belastbarkeit
Biotoppflege
(Baum-/Gehölz-/Heckenpflege)
nach Bedarf Im ganzen LandkreisMotorsägenschein erforderlich
Untersuchung der kommunalen Ausgleichsflächen - Situation in der Heimatgemeinde oder landkreisweitProjektbezogen, je nach Umfang und VerfügbarkeitFür eine mittelgroße Gemeinde ist insgesamt mit 10–40 Stunden zu rechnen.Im Rathaus, daheim am PC und vor Ort bei den AusgleichsflächenBebauungspläne lesen;
Geoinformationssystem am Computer bedienen;
Biotopflächen bzw. Grünflächen bewerten
ÖFFENTLICHKEITSARBEIT    
Haus- und Straßensammlung: Sammeln für den BNeinmal pro Jahreine Woche im Zeitraum März/AprilIm ganzen LandkreisFreude an der Kommunikation
Betreuung von Infoständendreimal pro Jahrwenige StundenKlostermühle AltenmarktFreude an der Kommunikation; Fachkenntnisse vorteilhaft
Führungen/Vorträge anbietennach Wunschein bis zwei StundenKlostermühle Altenmarkt bzw. Lkr. ChamFachkenntnisse über das gewählte Thema
KINDER- UND JUGENDARBEIT    
Unterstützung bei Umweltbildungsmaßnahmen  für KinderProjektbezogenzwei bis drei StundenKlostermühle AltenmarktFreude am Umgang mit Kindern; pädagogisches Geschick
HILFE IM BÜRO    
Mithelfen im Büro
(z.B. Einkuvertieren)
nach BedarfEin bis zwei StundenBN-Geschäftsstelle in der Klostermühle AltenmarktKeine

Jede neue Helferin und jeder neue Helfer sind bei uns herzlich willkommen.

Dass sich der Einsatz lohnt, zeigen so bedeutsame Erfolge wie die Rettung des Donau-Durchbruchs bei Weltenburg. Ohne den BUND Naturschutz hätte ein Kraftwerksbau das heute als Weltnaturerbe geschützte Naturjuwel zerstört. Im Landkreis Nürnberger Land konnte der BUND Naturschutz beispielsweise die vielfältige Landschaft der Hersbrucker Alp sichern.

Interesse? Melden Sie sich bei uns! Und falls Sie nichts Passendes für sich gefunden haben, teilen Sie uns Ihre Vorstellungen und Ideen mit. Wir freuen uns auf Sie!


Ihr Ansprechpartner

Ute Schödel-Geiger
Kreisgruppe Cham
BUND Naturschutz in Bayern e.V.
Tel. 09971 9952437, Donnerstagnachmittag von 14.30 bis 18 Uhr oder Nachricht auf AB
cham@bund-naturschutz.de